IMPULSGEBERIN

Christine Danler-Reinecker, MSc

C.D-R_1_s.jpg

Impulsgeberin im Businesskontext sowie in der Persönlichkeitsentwicklung als Konfliktlösungs-Untertützerin, Führungskompetenz- und Kommunikationstrainerin, Entscheidungs- und Selbstbewusstseinsfindungshelferin, Teamentwicklerin, Supervisorin, Mediatorin, Beraterin, Coach und Psychotherapeutin in Einzelsettings, Trainings, Lehrgängen, Workshops und Seminaren.

 

Wenn Menschen zusammen kommen, gibt es Konflikte, Veränderungsprozesse und ganz eigene Dynamiken.

Den Blick dabei auf die Ressourcen zu richten und einen kreativ-produktiven Umgang zu finden, habe ich schon früh trainiert und verfeinert.

 

In meiner Selbstständigkeit als Mediatorin, Psychotherapeutin und Supervisorin entwickelte ich meine Leidenschaft Organisationen, Teams und Betriebe in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

 

Unter Einbezug individueller Interessen, Ideen und Ressourcen gelingt es, anstehende Veränderungen so zu initiieren und zu begleiten, dass neu entwickelte Standards von allen mitgetragen und eingehalten werden.

   Relevantes aus dem Lebenslauf

Seit 2006 selbstständig
 

  • Supervisorin und Coach ÖVS und SDM-FSM

  • Masterstudium in Organisationsberatung und -entwicklung

  • eingetragene Mediatorin nach ZivMediatG im BM für Justiz | SDM-FSM - Landessprecherin ÖBM

  • Trainerin in der Erwachsenenbildung u.a. Lehrgangsleitung der Mediationsausbildung am WIFI Dornbirn

  • Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie und Psychodrama)


Fachspezifikum Systemische Familientherapie (ÖAS, 10 Semester)
Psychodrama - Unterstufe und Oberstufe (Moreno-Institut Überlingen, 10 Semester)
Psychotherapeutisches Propädeutikum (Schloss Hofen, 5 Semester)
Mediationsanaloge Supervision (Perspektiva Basel, 3 Semester)
Curriculum Psychodrama im Einzelsetting (Monodrama)
Curriculum Psychodrama mit Kindern und Jugendlichen
und viele weitere Fortbildungen im psychosozialen bzw beraterischen Bereich

Herkunftsberuf: Diplomierte Krankenpflege mit langjährige Tätigkeit an einer Intensivstation im Landeskrankenhaus Feldkirch

C.D-R_2_s.jpg